URL-Musterformat für Unternehmensrichtlinien

Bei mehreren Richtlinien muss im URL-Muster angegeben werden, für welche URLs sie gelten. Die Spezifikation für diese Muster wird anhand der folgenden Regeln beschrieben.

Dies sind gültige Musterformate (jeweils ohne die Anführungszeichen):

  • “*”
    • Dieses Muster stimmt mit jeder URL mit jedem beliebigen Schema, Port und Pfad überein.
  • “scheme://domains:port/path”
    • Unterstützt werden die Schemas „http“ und „https“.
    • Sie können das Schema inklusive Trennzeichen „://“ weglassen oder durch einen Platzhalter „*“ ersetzen, der mit jedem gültigen Schema übereinstimmt. Ein Platzhalter „*“ erfüllt den gleichen Zweck.
    • Die Domain ist gefolgt von einer Top-Level-Domain. Außerdem können ihr eine oder mehrere Subdomains vorangestellt sein. Alternativ kann auch ein Host (z. B. „localhost“) verwendet werden.
      • Sie können einem Domainnamen einen Platzhalter „[*.]“ voranstellen, sodass Übereinstimmungen mit der Domain und allen Subdomains gefunden werden. Bei der gesuchten Domain kann es sich um die Subdomain einer beliebigen Ebene handeln. Hinweis: Dem Platzhalter „[*.]“ folgt kein Punkt und er muss der Domain oder Subdomain direkt vorangestellt werden.
      • Bei einem Domainnamen ohne vorangestellten Platzhalter werden keine Subdomains gefunden, nur die genau übereinstimmende Domain.
    • Der Port ist eine Nummer im Bereich 0–65535. Sie können ihn inklusive Trennzeichen „:“ weglassen oder durch einen Platzhalter „*“ ersetzen, der mit jedem gültigen Port übereinstimmt.
    • Ebenso können Sie den Pfad inklusive Trennzeichen „/“ weglassen oder durch einen Platzhalter „*“ ersetzen, der mit jedem gültigen Pfad übereinstimmt.
    • Platzhalter können nicht zur Suche nach Übereinstimmungen mit Teilen von Schemas, Domains, Hosts, Ports oder Pfaden verwendet werden.
    • In einem Muster können mehrere Platzhalter verwendet werden (z. B. *://google.com:*/*).
  • “scheme://a.b.c.d:port/path”
    • Statt einer Domain können Sie auch eine IPv4-Adresse im Format „a.b.c.d“ verwenden. Die Regeln für Schemas, Ports und Pfade sind dieselben wie für Domain-URLs. Platzhalter werden bei IP-Adressen nicht unterstützt.
  • “scheme://[a:b:c:d:e:f:g:h]:port/path”
    • Eine IPv6-Adresse kann auch in der Form „[a:b:c:d:e:f:g:h]“ verwendet werden. Die Klammern sind dabei obligatorisch. Wie bei IPv4-Adressen werden Platzhalter nicht unterstützt. Die Regeln für Schemas, Ports und Pfade sind dieselben wie für Domain-URLs und IPv4-Adressen.
  • “file://path”
    • Beim Schema „file“ muss der Pfad mit einem Schrägstrich „/“ beginnen. Deshalb ist das Muster file://dir/myfile.html ungültig. Richtig ist file:///dir/myfile.html mit drei Schrägstrichen nach „file:“. Das einzige gültige Platzhalterformat für Datei-URLs ist file:///*. Es stimmt mit allen gültigen Datei-URLs überein.
    • Der Domainteil einer Datei-URL muss leer sein und stimmt mit jeder Domain (oder dem „localhost“) überein. Beispiel: file:///file.html stimmt überein mit file://localhost/file.html und file://mysite.com/file.html.
    • Ports dürfen nicht verwendet werden.

Ungültige Muster

  • *://mysite.com:*/path stimmt mit http://mysite.com:80/path und https://mysite.com:443/path überein.
  • [*.]mysite.com stimmt sowohl mit mysite.com als auch mit subdomain.mysite.com sowie mit jedem gültigen Schema, Port und Pfad überein.
  • [*.]oogle.com stimmt nicht mit google.com überein, aber mit subdomain.oogle.com.
  • file:///foo/bar.html stimmt mit file://localhost/foo/bar.html und file://mysite.com/foo/bar.html überein.
  • file:///* ist gültig und stimmt mit allen gültigen URLs unter file:// überein.
  • Schemas, Ports und Pfade können mit IP-Adressen verwendet werden. Gültig ist zum Beispiel https://[::1]:8080/einedatei.html.

Beispielmuster

  • [*.].mysite.com ist aufgrund des Punktes vor „mysite“ ungültig.
  • file://mysite.com/somefile.html ist ungültig, da die Domain nicht leer ist. Das ist bei Datei-URLs nicht zulässig.
  • file://somefile.html ist ungültig, weil nur zwei statt drei Schrägstriche verwendet wurden.
  • file://einedatei.* ist ebenfalls ungültig. (Die einzige gültige Datei-URL mit einem Platzhalter ist file:///*.)
  • [*.]127.0.0.1 ist ungültig, da die Verwendung von Subdomains oder Subdomain-Platzhaltern in IP-Adressen nicht unterstützt wird.
Newsletter icon

Neuigkeiten zu Chrome Enterprise

Mit dem Chrome Enterprise-Newsletter auf dem Laufenden bleiben

* Erforderlich

Bitte geben Sie einen Vornamen ein.

Bitte geben Sie einen Nachnamen ein.

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Bitte geben Sie ein Unternehmen ein.

Bitte geben Sie Ihre Position in der Organisation ein.

Diese Information ist erforderlich, damit wir Ihre Anfrage entsprechend Ihrer Branche weiterleiten können.

Bitte wählen Sie ein Land aus.

Das ist ein Pflichtfeld.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Weitergabe meiner personenbezogenen Daten zu und erkenne an, dass die von mir angegebenen Informationen der Datenschutzerklärung von Google unterliegen.

Background shape
Background shape
Background shape
Newsletter icon

Vielen Dank

Ihre Anfrage ist eingegangen.